Troisdorf Rösrath Overath Lohmar

Die Rochus-Kapelle

In Unterlagen aus dem Dreißigjährigen Krieg (1618 – 1648) wird dieser Ort schon erwähnt. Man geht aber davon aus, dass viel früher Siedler dort sesshaft geworden sind, wahrscheinlich schon 900 n. Chr. In den Jahren 1665/67, als viele Menschen an der Pest starben, wurde das kleine Heiligenhäuschen durch eine strohgedeckte Kapelle aus Fachwerk ersetzt, die dem Heiligen Rochus geweiht wurde. Dieser Rochus stammte aus Frankreich und man erzählt sich, dass er bei einer Pilgerreise nach Rom vielen pestkranken Menschen geholfen habe. Deshalb wurde er als Heiliger verehrt.

1840 war die Kapelle bereits so baufällig, dass sie abgerissen wurde. Sie wurde ersetzt durch eine neue Kapelle, die man allerdings nicht an die Kreuzung, sondern schräg gegenüber, an ihrem jetzigen Standort erbaute.

Alte Rochus-Bruchsteinkapelle Heiligenhaus

Weiterführende Internetseiten:

Ortsvereine Heiligenhaus